"Die ganze Kunst der Sprache besteht darin,

 verstanden zu werden"

Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)

 

Aktuelles

Bewirb Dich jetzt!

Wir suchen LogopädInnen oder Menschen mit artverwandten Berufsabschlüssen zur Bereicherung unseres Teams.   Wir bieten überdurchschnittlich gute Konditionen und viele Extras, die im ... [mehr]


Betriebsruhe 2022

16.07.2022 - 31.07.2022 Sommerpause und 17.12.2022 - 08.01.2023 Weihnachtspause [mehr]


5-jähriges Jubiläum der Logopädie Meißen

Wir freuen uns über unser fünfjähriges Bestehen und möchten Sie am Freitag, den 02.09.2022 von 15-19 Uhr herzlich einladen mit uns anzustoßen. Zur besseren Planung bitten wir um Anmeldung bis ... [mehr]


[mehr Nachrichten]

 

Therapie

Wir bieten Ihnen Beratung, standardisierte Diagnostik, Prävention und evidenzbasierte Therapie für Menschen jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen, die organisch oder funktionell verursacht werden. Die Störungen können auch in Kombination auftreten (Komplexe Störungen).


Logopädie ist ein in Deutschland anerkanntes Heilmittel. Die Logopädie ist ein Teil der medizinischen Grundversorgung, für die eine ärztliche Verordnung laut Heilmittelkatalog notwendig ist. Der Arzt stellt zu Beginn eine "Erstverordnung" aus, wenn er die Behandlungsbedürftigkeit für eine logopädische Therapie festgestellt hat. Wir erheben eine logopädische Diagnostik und stellen fest, in welchen Bereichen mit welchen Schwerpunkten eine logopädische Störung vorliegt. Wir therapieren auf der Grundlage eines Therapieplans und dokumentieren den Verlauf. Am Ende der Verordnung schreiben wir einen Bericht, aus dem der Behandlungsstand hervorgeht. Der Bericht geht an den verordnenden Arzt und dieser untersucht auf der Grundlage des Berichtes den Patienten erneut. Stellt der Arzt die weitere Behandlungsbedürftigkeit fest, wird eine Folgeverordnung ausgestellt.


Die Kosten für die Behandlung von Kindern bis 18 Jahre trägt die Krankenkasse. Erwachsene, die nicht von der Zuzahlung befreit sind, zahlen einen Eigenanteil von 10% der Behandlungskosten sowie eine Rezeptgebühr von 10 Euro.


Gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch nach vorheriger Absprache.

 

Störungen bei Kindern

Artikulationstherapie
myofunktionelle Therapie nach Kittel
myofunktionelle Therapie 5

weitere Bilder finden Sie hier.


Störungen bei Erwachsenen

manuelle Schlucktherapie
Stimmtherapie
Stimmtherapie mit Lax Vox

weitere Bilder finden Sie hier.

 
 
 
 

unser Team

Sarah Annika Schiller
Sarah Annika Schiller, geb. Jöhnk

geboren 1980 in Bonn
Mutter von zwei Töchtern

Inhaberin und fachliche Leitung

Logopädische Fortbildungen

Funktionsbereich Sprechen

2005

„Phonologie und Schriftspracherwerb“

bei Carola Schnitzler

Bavaria Klinik Kreischa

18.09.10

„Kindliche Dyspraxien - Diagnostik und Therapie“

bei Eva Hoffmann

bsw Bildungszentrum, 

Reichenbach

06.-07.11.10

„Logopädische Therapie bei LKGS-Fehlbildungen“

bei Silvia Herl-Peters

bsw Bildungszentrum, Reichenbach

12.09.15

„Sprechapraxie - Erweitertes Grundlagenseminar“ 

bei M.Sc. Elisabeth Lange

Heimerer Akademie, Leipzig

26.-27.10.18

„Die verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt“

bei M.Sc. Ulrike Becker-Redding

Lo))go train Fortbildungsinstitut für Logopädie, Dresden

13.04.19

„Die verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt – Aufbauseminar“

bei M.Sc. Ulrike Becker-Redding

Lo))go train Fortbildungsinstitut für Logopädie, Dresden

Funktionsbereich Sprache

20.-22.02.03

6. Würzburger Aphasie-Tage

Aphasiker-Zentrum Unterfranken

27.11.04

Therapeutentreffen 2004

„Sprachtherapie“

inkl. Workshops „Arbeiten mit LeMo (Frank Regenbrecht) - Langzeittherapie bei schweren phonematischen Paraphasien (Frank Ostermann) - Grundlagen der Satzverarbeitung: morpho-syntaktische Störungen und Therapieansätze (Frank Regenbrecht)“

Dresden

14.10.05-31.08.06 Ausbildung zur Legasthenietherapeutin bei der GLT e.V.
10.11.07

Therapeutentreffen 2007

„diagnostische und Therapeutische Themen neurologischer Schriftsprachestörungen“

Tagesklinik für kognitive Neurologie, Universitätsklinikum Leipzig

19.05.12

4. Dresdner Schlaganfalltag

Universitätsklinikums Carl Gustav Carus, TU Dresden

29.06.13

5. Dresdner Schlaganfalltag

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

inkl. Workshop „Delegierbarkeit ärztlicher Leistungen“

09.05.15

7. Dresdner Schlaganfalltag

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

21.05.16

8. Dresdner Schlaganfalltag

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

04.03.17

20. Therapeutentreffen 2017

„Sprechapraxie - Phonologische Störungen - PC und Apps in der Aphasietherapie - Methoden der Stimmtherapie“

Tagesklinik für kognitive Neurologie, Universitätsklinikum Leipzig

31.03.17

„Möglichkeiten logopädischer Therapie bei Menschen mit Demenz“

bei Saskia Sickert

dbl e.V., Dresden

13.05.17

9. Dresdner Schlaganfalltag

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

inkl. Workshops „Feldenkrais-Lektion: Thema Atmung und Stimme“

und „Basale Stimulation“

21.-22.10.17

„Sprach- und Schluckstörungen bei Demenzen“

Theorie, Diagnostik und Management degenerativer und nicht-degenerativer Demenzformen

bei Dr. Maria-Dorothea Heidler

The Communication Academy, Berlin

02.-04.11.17

17. Jahrestagung der GAB

Gesellschaft für Aphasieforschung und -behandlung

Charité, Berlin

26.05.18

10. Dresdner Schlaganfalltag

Universitätsklinikums Carl Gustav Carus, TU Dresden

12.04.19

„Wortschatz Nomen“ nach Dr. Zvi Penner

bei Dipl.-Psych. Sandra Lenz, Minden

11.06.19

„Satzglieder – die Grammatik des Artikels“ nach Dr. Zvi Penner

bei Dipl.-Psych. Sandra Lenz, Minden

13.-14.09.19

„SprachEntwicklungsVerzögerung – SEV auf Basis der SI“

bei Susanne Renk

Heimerer Akademie, Dresden

25.06.22

14. Dresdner Schlaganfalltag 

Universitätsklinikums Carl Gustav Carus, TU Dresden

Funktionsbereich Stimme

11.06.05

„Stimmrehabilitation nach tumorchirurgischen Eingriffen am Kehlkopf und Kehlkopfentfernung“

bei Prof. Dr. med. habil. R. Müller

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

26.-27.09.05

„Physiologie und Akustik der Singstimme – „Hands on Course“

bei Prof. Dr. med. Friedemann Pabst

Musikhochschule Carl Maria von Weber, TU Dresden

05.-06.12.09

„Stimmt´s – Integrative Stimmtherapie nach Evemarie Haupt (Basisseminar)“

bei Ines Brendel

bsw, Reichenbach

​​22.-28.04.19

„Stimmt´s – Integrative Stimmtherapie, Grundseminar Italien“

bei Evemarie Haupt

ProLog WISSEN, Perugia/Italien

Funktionsbereich Schlucken

16.-20.01.06

„G/F.O.T.T. Kurs“

bei Doris Müller und Heike Sticher

Akademie für Sozial- und Gesundheitsberufe, Beelitz-Heilstätten

14.11.09

„Dysphagie als Folge der Therapie von HNO-Tumoren“

bei Prof. Dr. med. Dr. h.c. Th. Zahnert

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

20.04.10

„Der Dysphagie Patient - Diagnostik, Therapie, Hilfsmittel“

bei Dr. Kuss

GHD GesundHeits GmbH Deutschland, KH Dresden-Friedrichstadt

20.04.12

„Der laryngektomierte Patient aus ärztlicher und logopädischer Sicht“

GHD GesundHeits GmbH Deutschland

02.06.12

„Dysphagie-Management für die Praxis - Aktuelles zum Umgang mit Schluckstörungen in der Neurologie und Geriatrie“

bei Prof. Dr. Matthias Pirlich/Prof. Dr. Rainer Dziewas/Ricky Nusser-Müller-Busch/Danuta Borde

Nutricia GmbH, Charité Berlin

21.03.15

„Wenn er nur essen würde – Behandlung sensomotorischer Störungen bei

der Nahrungsaufnahme im Kindesalter“

bei Dipl. Päd. Andrea Petrick

Klinik Bavaria, Kreischa

29.-30.01.16

„Dysphagietherapie bei Kinder – was steckt hinter den 7 F-Wörtern?“

bei Anke Döpper und Barbara Elferich

Nutricia Pädiatrie Akademie, Berlin

22.10.16

„Dysphagie bei Kindern“

bei Silke Winkler

dbl e.V., Chemnitz

12.-15.12.16

„Basiskurs Dysphagie – Strukturierte Diagnostik und evidenzbasiertes Vorgehen bei Schluckstörungen im Akuthaus, in Rehabilitationseinrichtungen und freier Praxis“

bei Mirko Hiller

DAS DYSPHAGIEZENTRUM, Dresden

26.-27.01.17

„Aufbaukurs Dysphagie - Befunderhebung und Therapieplanung bei Schluckstörungen mit Hilfe klinischer und endoskopischer Diagnostik“

bei Mirko Hiller

DAS DYSPHAGIEZENTRUM, Freiberg

28.-29.01.17

„Trachealkanülenmanagement - der professionelle Umgang mit tracheotomierten Patienten -  von der Diagnostik bis zur Dekanülierung“

bei Mirko Hiller

DAS DYSPHAGIEZENTRUM, Freiberg

29.01.17

Abschluss: Dysphagiefachtherapeutin 

bei Mirko Hiller

DAS DYSPHAGIEZENTRUM, Freiberg

09.02.17

„Trachealkanülenmanagement“

bei Rüdiger Herbst

Heimomed, Dresden

15.09.17

„Dysphagie-Therapie aus logopädischer Sicht“

bei Faye Schmidt unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Dziewas

Medcram/Cogitando GmbH

07.10.17

Erste Sächsische Dysphagietagung

Dysphagienetzwerk Südsachsen, Chemnitz

21.-22.10.17

„Sprach- und Schluckstörungen bei Demenzen“

Theorie, Diagnostik und Management degenerativer und nicht-degenerativer Demenzformen

bei Dr. Maria-Dorothea Heidler

The Communication Academy, Berlin

13.12.17

“Klinische Relevanz von Dysphagie und Mangelernährung“

bei PD Dr. med. Rainer Wirth unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Dziewas

Medcram/Cogitando GmbH

16.-18.02.18

„Manuelle Schlucktherapie Teil 1“

bei Jana Wegener / Lehrteam N.A.P.-Akademie

MEDii GmbH, Dresden

24.-26.08.18

„Manuelle Schlucktherapie Teil 2“

bei Bastian Böger / Lehrteam N.A.P.-Akademie

MEDii GmbH, Dresden

​19.11.18

“Screening Instrumente und apparative Diagnostik bei Dysphagie“

bei Prof. Dr. Rainer Dziewas

Medcram/Cogitando GmbH

19.11.18

“Klinische Relevanz von Dysphagie und Mangelernährung“

bei PD Dr. med. Rainer Wirth unter der Leitung von Prof. Dr. Rainer Dziewas

Medcram/Cogitando GmbH

23.04.22

Benefiz-Symposium "Solidarische Logopädie" zugunsten der Ukraine, bei Dr. Ulrike Franke

Universität Potsdam und Swallowing Research Lab

Funktionsbereich Hören

28.-30.11.02

„Kurs für Phoniatrie und Pädaudiologie“

bei Dr. med. R. Müller und Dr. med. Elke Müller-Aschoff

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

15.-16.04.05

„Diagnostik und Therapie von ZAV bei Kindern“

bei Norina Lauer

ProLog Wissen, Köln

09.05.17

„Umgang und Pflege von Hörsystemen“

KIND Hörsysteme, Dresden

29.-30.06.19​

„AVWS – Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen“

bei Manfred Flöther

Heimerer Akademie, Dresden

Bereichsübergreifende Kongressbesuche des logopädischen Berufsverbandes

19.-21.06.03

32. dbl e.V. Jahreskongress

„Logopädie bewegt - Sprache und Motorik“

Karlsruhe

10.-12.06.04

33. dbl e.V. Jahreskongress

„Wie Hänschen lernt und Hans vergisst - Lernen und Gedächtnis in der Logopädie“

Bielefeld 

30.05.-01.06.13

42. dbl e.V. Jahreskongress

„100 Jahre Logopädie – Logopädische Lebensthemen“,

Erfurt

26 .-28.05.16

45. dbl e.V. Jahreskongress

„Lebensgeschichten in der Krise - Logopädie als Ressource“

Bielefeld

Ergänzende therapeutische Fortbildungen

Motopädische Fortbildungen

17.03.12

„Kinder brauchen Selbstvertrauen“

Ergänzungsschule für Motopädie, DPFA Dresden

31.03.12

Tag der Motopädie

Inkl. Workshops motopädische Förderung und kindgerechte Tests, Pois, Vielfalt von Bewegungsstunden und Erlebniswelt Spiel

Ergänzungsschule für Motopädie, DPFA Dresden

05.05.12

„Die Kinderzeichnung als wichtiger Anzeiger für den Entwicklungsstand“

Ergänzungsschule für Motopädie, DPFA Dresden

16.06.12

„Zuerst die Faust, dann der Kopf…“ – kindliche Aggressionen

Ergänzungsschule für Motopädie, DPFA Dresden

13.10.12

Tag der Motopädie

Inkl. Workshops Elternarbeit in Kita und Schule, Sensorische Integration, Rund um den Mund und Rhythmus, Tanz und Musik für Kinder

Ergänzungsschule für Motopädie, DPFA Dresden

20.04.13

Tag der Motopädie

Inkl. Workshops Entspannung für und mit Kinder, Ruheinseln für Pädagogen, Qigong mit Kindern und Rückentraining

Ergänzungsschule für Motopädie, DPFA Dresden

Fortbildungen für ganzheitliche Therapiensätze

17.04.10

„ShareCare® I Workshop“ - Basiseinführung in die CranioSacrale Therapie

UCD e. V., Plauen

31.03.12

„Flechten in der Therapie“

Weidenflechtkurs  bei verflochtenes.de, Ziegenhain

23.04.12

„Musik in Bewegung erleben – Modelle zur rhythmisch-musikalischen Arbeit in Kindertageseinrichtungen und der Grundschule“

bei Erdmute Trepte

Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e. V., Moritzburg

10.09.-11.12.16

„Kursleiter/in Progressive Muskelentspannung“ nach Jacobson

bei Dr. Renate Mathesius

Heimerer Akademie, Leipzig

Abschluss: Kursleiterin für PMR

28.07.18

„Kinesio-Tape-Seminar“ – Grundkurs kompakt

bei Jan Hempel

Ainova Akademie, Glauchau

16.07.19

„Musiktherapeutische Elemente in der logopädischen Therapie“

Memole Online-Akademie

26.-27.06.21

„Fußreflexzonentherapie – ganzheitliche Fußmassage“

Paracelsus Heilpraktikerschulen, Dresden

02.-03.06.22

Face Communication

bei Wiebke Lüth

Feldafing am Starnberger See

Methodisch-didaktische Fortbildungen

10.06.10

Fachtag „Mit Kindern reden, Kinder beteiligen“

Institut 3L, Dresden

17.10.12

„Kommunikation mit schwerkranken, sterbenden Menschen und deren Angehörigen“

bei Gundula Seyfried

Diakonische Akademie für Fort- und Weiterbildung e.V., Moritzburg

04.02.13

„Szenisches Spiel als Unterrichtsmethode in Gesundheitsfachberufen“

bei Anke Steuber

Sächsischen Bildungsagentur, Regionalstelle Dresden

30.05.13

„Sitzung der Lehrenden“

dbl e.V., Erfurt

12.04.17

„Kommunikation mit Kindern und Jugendlichen /

Wie Medien die Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen verändern“

bei Martina Meixner

Gymnasium Coswig

28.04.17

6. Leipziger Frühjahrssymposium Sprache & Kommunikation 

„Zusammenarbeit im Dialog“

INSKOM, LakoS, Universität Leipzig

24.03.18

Tag der Bildung Sachsen

„Wie Menschen ticken – Verhalten und Persönlichkeit im pädagogischen Umfeld“

bei Dr. Dieter Böhm

TWINevents, Zwickau

Belinda Scheunert
Belinda Scheunert

geboren 1995 in Grünstadt
angestellte Logopädin seit dem 01.09.17

 

Logopädische Fortbildungen

Funktionsbereich Sprechen

26.-27.10.18

„Die verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt“

bei M.Sc. Ulrike Becker-Redding

Lo))go train Fortbildungsinstitut für Logopädie, Dresden

08.-10.03.19

„Neurofunktions!therapie NF!T Mund, Augen, Körper, Hände“

Teil 1

bei Elke Rogge

13.04.19

„Die verbale Entwicklungsdyspraxie und KoArt – Aufbauseminar“

bei M.Sc. Ulrike Becker-Redding

Lo))go train Fortbildungsinstitut für Logopädie, Dresden

08.-10.11.19

„Neurofunktions!therapie NF!T® Mund, Augen, Körper, Hände“

Teil 2

bei Elke Rogge

10.11.19 Abschluss: NF!T®-Therapeutin

Funktionsbereich Sprache

09.05.15

7. Dresdner Schlaganfalltag

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

21.05.16

8. Dresdner Schlaganfalltag

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

04.03.17

20. Therapeutentreffen 2017

„Sprechapraxie - Phonologische Störungen - PC und Apps in der Aphasietherapie - Methoden der Stimmtherapie“

Tagesklinik für kognitive Neurologie, Universitätsklinikum Leipzig

31.03.17

„Möglichkeiten logopädischer Therapie bei Menschen mit Demenz“

bei Saskia Sickert

dbl e.V., Dresden

13.05.17

9. Dresdner Schlaganfalltag

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

inkl. Workshops „Feldenkrais-Lektion: Thema Atmung und Stimme“

und „Basale Stimulation“

13.-14.09.17

„SprachEntwicklungsVerzögerung – SEV auf Basis der SI“

bei Susanne Renk

Heimerer Akademie, Dresden

21.-22.10.17

„Sprach- und Schluckstörungen bei Demenzen“

Theorie, Diagnostik und Management degenerativer und nicht-degenerativer Demenzformen

bei Dr. Maria-Dorothea Heidler

The Communication Academy, Berlin

26.05.18 

10. Dresdner Schlaganfalltag

Universitätsklinikum Carl Gustav Carus, TU Dresden

12.04.19

„Wortschatz Nomen“ nach Dr. Zvi Penner

bei Dipl.-Psych. Sandra Lenz, Minden

11.06.19

„Satzglieder – die Grammatik des Artikels“ nach Dr. Zvi Penner

bei Dipl.-Psych. Sandra Lenz, Minden

Funktionsbereich Stimme

​​22.-28.04.19

„Stimmt´s – Integrative Stimmtherapie, Grundseminar Italien“

bei Evemarie Haupt

ProLog WISSEN, Perugia/Italien

Funktionsbereich Schlucken

22.10.16 

„Dysphagie bei Kindern“

bei Silke Winkler

dbl e.V., Chemnitz

09.02.17

„Trachealkanülenmanagement“

bei Rüdiger Herbst

Heimomed, Dresden

07.10.17

Erste Sächsische Dysphagietagung

Dysphagienetzwerk Südsachsen, Chemnitz

21.-22.10.17

„Sprach- und Schluckstörungen bei Demenzen“

Theorie, Diagnostik und Management degenerativer und nicht-degenerativer Demenzformen

bei Dr. Maria-Dorothea Heidler

The Communication Academy, Berlin

16.-18.02.18

„Manuelle Schlucktherapie Teil 1“

bei Jana Wegener / Lehrteam N.A.P.-Akademie

MEDii GmbH, Dresden

24.-26.08.18

„Manuelle Schlucktherapie Teil 2“

bei Bastian Böger / Lehrteam N.A.P.-Akademie

MEDii GmbH, Dresden

Funktionsbereich Hören

29.-30.06.19

„AVWS – Auditive Verarbeitungs- und Wahrnehmungsstörungen“

bei Manfred Flöther

Heimerer Akademie, Dresden

Bereichsübergreifende Kongressbesuche des logopädischen Berufsverbandes

26 .-28.05.16

45. dbl e.V. Jahreskongress

„Lebensgeschichten in der Krise - Logopädie als Ressource“

Bielefeld

Ergänzende therapeutische Fortbildungen

Fortbildungen für ganzheitliche Therapiensätze

28.07.18

„Kinesio-Tape-Seminar“ – Grundkurs kompakt

Bei Jan Hempel

Ainova Akademie, Glauchau

08.-10.03.19

„Neurofunktions!therapie NF!T Mund, Augen, Körper, Hände“

Teil 1

bei Elke Rogge

​08.-10.11.19

„Neurofunktions!therapie NF!T® Mund, Augen, Körper, Hände“

Teil 2

bei Elke Rogge

10.11.19 Abschluss: NF!T®-Therapeutin

 

Lexa
Lexa
Curriculum vitae

Lexa ist eine lustige französische Bulldogge. Sie wurde als Bítka in Polen geboren. Leider ist ihr genauer Geburtstag unbekannt, da sie aus einer behördlichen Sicherstellung aufgrund schlechter Haltung stammt.


Am 15.04.2020 kam sie über die Tierrettung zu Familie Schiller. Seither ist sie nicht nur geliebtes Familienmitglied, sondern auch geschätztes Maskottchen der Praxis, das manches Kind gerne nach der Therapie in ihrer Ruhezone besucht.

 

 

unsere Praxis

 

Seminarangebote

Wir bieten Seminare und Vorträge für verschiedene Zielgruppen an.

 

Zum Beispiel:

  • Elternabende und Angehörigentreffen
  • Stimmtraining für Berufssprecher
  • Informationsveranstaltungen  für Lehrer, Erzieher, Kindertagesstätten und Tagesmütter / Tagesväter
  • telefonische Beratung nach Vereinbarung
  • Fortbildungen zu gewünschten Themen der Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörtherapie für Ärzte und medizinisches Personal

Therapie

Auf unsere Seminare und Vorträge können wir nach Anlage 4 zu den Rahmenempfehlungen nach § 125 Abs. 1 SGB V Punkte vergeben.

 

Bitte sprechen Sie uns einfach an. Wir versuchen Ihre Wünsche umzusetzen.

 

 

 

Fragen klären & Termine anfragen

Logopädie Meißen

Talstraße 61
01662 Meißen

Telefon (03521) 4889533

 

Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

 
 
 
 
 
 
 
 
Datenschutz*
 
 
 
  _____    __   __  __    __     ___    
 |__  //   \ \\/ // \ \\ / //   / _ \\  
   / //     \ ` //   \ \/ //   / //\ \\ 
  / //__     | ||     \  //   |  ___  ||
 /_____||    |_||      \//    |_||  |_||
 `-----`     `-`'       `     `-`   `-` 
                                        
 


Mit * markierte Felder müssen ausgefüllt werden.

Rechtliches:

Mit dem Absenden der Daten erkläre ich mich einverstanden, dass die von mir eingegebenen Daten zur weiteren Verarbeitung elektronisch gespeichert werden.

 

Deutscher Bundesverband für Logopädie e.V.

Mitglied-im-DNWD