Therapie

 

Wir bieten Ihnen Beratung, standardisierte Diagnostik, Prävention und evidenzbasierte Therapie für 

Menschen jeden Alters mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Schluck- und Hörstörungen, die organisch oder 

funktionell verursacht werden. Die Störungen können auch in Kombination auftreten (Komplexe 

Störungen).

 

Logopädie ist ein in Deutschland anerkanntes Heilmittel. Die Logopädie ist ein Teil der medizinischen Grundversorgung, für die eine ärztliche Verordnung laut Heilmittelkatalog notwendig ist. Der Arzt stellt zu Beginn eine "Erstverordnung" aus, wenn er die Behandlungsbedürftigkeit für eine logopädische Therapie festgestellt hat. Wir erheben eine logopädische Diagnostik und stellen fest, in welchen Bereichen mit welchen Schwerpunkten eine logopädische Störung vorliegt. Wir therapieren auf der Grundlage eines Therapieplans und dokumentieren den Verlauf. Am Ende der Verordnung schreiben wir einen Bericht, aus dem der Behandlungsstand hervorgeht. Der Bericht geht an den verordnenden Arzt und dieser untersucht auf der Grundlage des Berichtes den Patienten erneut. Stellt der Arzt die weitere Behandlungsbedürftigkeit fest, wird eine Folgeverordnung ausgestellt.

Die Kosten für die Behandlung von Kindern bis 18 Jahre trägt die Krankenkasse. 

Erwachsene, die nicht von der Zuzahlung befreit sind, zahlen einen Eigenanteil von 10%

der Behandlungskosten sowie eine Rezeptgebühr von 10 Euro.

Gerne beraten wir Sie auch in einem persönlichen Gespräch nach vorheriger Absprache.

Störungen bei Kindern

 

Sprachstörungen bei Kindern

 

Sprechstörungen bei Kindern

 

Stimmstörungen bei Kindern (Dysphonien)

 

Schluckstörungen bei Kindern (Dysphagien)

 

Komplexe Störungen (Beispiele)

Störungen bei Erwachsenen

 

Sprachstörungen bei Erwachsenen

 

Sprechstörungen bei Erwachsenen

 

Stimmstörungen (Dysphonien)

 

Schluckstörungen bei Erwachsenen (Dysphagien)

 

Komplexe Störungen (Beispiele)